QWF Instandhaltung

QWF Instandhaltung

– Die Profi Software für’s schlanke Budget –

Objektstruktur

Mit QWF Instandhaltung gliedern Sie Ihre Objekte nach Werken, Standorten, Kostenstellen und Typen.

Jedes Objekt kann beliebige Unterobjekte in mehreren Ebenen enthalten. Für die Darstellung der Objekte nutzen Sie verschiedene vorgefertigte Filter.

Neben der detaillierten Beschreibung des Objektes (wie z.B. Seriennummer, Baujahr, usw.) hinterlegen Sie alle benötigten Dokumente als Datei beim Objekt. Damit sind Sie in der Lage, rasch und einfach auf Anleitungen, Fotos, Rechnungen, usw. zuzugreifen.

Eigene Messpunkte ermöglichen die Erfassung von Messwerten, z.B. für das betriebliche Energiemanagement oder einfach als Betriebsstunden.

Wartungspläne

In den Wartungsplänen hinterlegen Sie Ihre regelmäßigen Wartungen und Inspektionen sowie die Kalibrierungen von Prüfmitteln.

Änderungen nehmen Sie immer in der Arbeitsversion vor. Wenn Sie mit der Änderung fertig sind, wird der Wartungsplan freigegeben. Die vorherige Version wird automatisch unter Historie abgespeichert und kann nicht mehr geändert werden.

Damit sind Sie in der Lage, auch strenge Anforderungen an die Nachvollziehbarkeit von Änderungen zu gewährleisten.

Aufträge

Neben der klassischen Abarbeitung von Aufträgen bietet Ihnen QWF Instandhaltung die Möglichkeit zur Verwaltung gefundener Mängel. Ein Auftrag lässt sich erst dann abschließen, wenn der Mangel beseitigt wurde.

Alle Auftragsdokumente, Nachweise, Fotos, usw. hinterlegen Sie als Datei direkt beim Auftrag. Somit reduzieren Sie das Papierarchiv und sparen Suchzeit.

Das Vieraugenprinzip beim Auftragsabschluss stellt sicher, dass nur befugte Personen einen Auftrag abschließen.

Über das integrierte E-Mail Messaging werden die betroffenen Personen auf Wunsch mit E-Mails über freigegebene und fällige Aufträge sowie über Auftragszuweisungen benachrichtigt.

Meldungen

Die Meldungsfunktion hilft Ihnen bei der Verwaltung aller außerplanmäßigen Ereignisse. Meldungen werden an eine zuständige Person weitergeleitet um dort bearbeitet zu werden.

Fotos, Reparaturnachweise, usw. hinterlegen Sie einfach als Datei bei der Meldung.

Bei Bedarf können Sie aus einer Meldung einen oder mehrere (Instandsetzungs-) Aufträge erzeugen.

Auch für Meldungen gibt es das Vieraugenprinzip, um sicherzustellen, dass nur befugte Personen eine Meldung abschließen.

Rechtsdokumente

Mit QWF Rechtsdokumente haben Sie eine elektronische Ablage für Ihre Behördendokumente und gesetzlichen Vorschriften ihrer Betriebsanlagen

Jedes Rechtsdokument kann mit einer Befristung versehen werden, vor deren Ablauf Sie rechtzeitig per E-Mail informiert werden.

Über die komfortable Verknüpfung eines Dokuments mit seinem Vorgängerdokument sind Sie in der Lage, auf Knopfdruck alle Änderungen einer Betriebsanlage zusammengefasst darzustellen.

Zeiterfassung

Über die Zeiterfassung geben die Mitarbeiter Ihre Arbeitszeiten ein. Zeiten können Sie entweder auf einen Auftrag oder direkt auf ein Objekt buchen.

Wahlweise können Sie die Zeiten mit von – bis eingeben, oder nur die benötigten Stunden. Eine eigenes Recht im Berechtigungssystem erlaubt es Ihnen, dass eine Person für jemand anderen Zeiten erfasst.

Über den bei der Person hinterlegten Stundensatz ermittelt QWF INstandhaltung die Arbeitskosten.

Auswertungen

Im Auswertemodul analysieren Sie Aufträge, Meldungen, Arbeitszeiten und Kosten ganz einfach. Sie können jede Auswertung nach unterschiedlichsten Bedingungen filtern und diese Filter zur späteren Verwendung speichern.

Die ermittelten Daten werden als Tabelle und als Grafik dargestellt, und lassen sich auf Knopfdruck in Excel oder als PDF ausgeben.

QWF Instandhaltung unterstützt Säulen-, Balken, Linien-, Kreis-, Ring-, Flächen- und Radardiagramme.

Materialwirtschaft

Ersatzteile und Fremdleistungen pflegen Sie zentral im Teilestamm. Optional werden die Teile auch von Ihrem ERP-System automatisch übernommen. QWF Instandhaltung unterstützt Mindest- und Meldebestände für die Bestandsführung.

Bereits im Wartungsplan können Sie die wahrscheinlich benötigten Ersatzteile hinterlegen. Beim Auftrag buchen Sie dann die tatsächlich benötigten Teile.

Mit der Materialwirtschaft bekommen Sie ein System, das automatisch die Bedarfe ermittelt, Bestellvorschläge und Bestellungen erzeugt.

Sie legen beliebig viele Lager an beliebigen Standorten fest, und können somit rechtzeitig nachbestellen.