Vorbeugende Instandhaltung

Die Objektstruktur

Mit Quality Workflow Instandhaltung gliedern Sie Ihre Objekte nach Werken, Standorten, Kostenstellen und Typen.

Jedes Objekt kann beliebige Unterobjekte in mehreren Ebenen enthalten. Für die Darstellung der Objekte nutzen Sie verschiedene vorgefertigte Filter.

Neben der detaillierten Beschreibung des Objektes (wie z.B. Seriennummer, Baujahr, usw.) hinterlegen Sie alle benötigten Dokumente als Datei beim Objekt. Damit sind Sie in der Lage, rasch und einfach auf Anleitungen, Fotos, Rechnungen, usw. zuzugreifen.

Über eigene Registerkarten rufen Sie laufende Aufträge oder Meldungen zum ausgewählten Objekt ab.

Frei festlegbare Kataloge

Kataloge helfen Ihnen bei der Gliederung Ihrer Objekte.

Selbstverständlich können Sie sämtliche Kataloge in Quality Workflow selbst festlegen und jederzeit ändern, und das in mehreren Sprachen, falls gewünscht.

Im Modul Instandhaltung gibt es Kataloge für Meldegründe, Auftragstypen, Werke, Kostenstellen, Standorte und Objekttypen. Die Funktion „Benutzerkataloge“ ermöglicht es Ihnen, zu jedem Datensatz mehrere selbst konfigurierbare Kataloge zuzuordnen, um so ganz spezielle Informationen zu speichern.

Wartungspläne revisionssicher abgelegt

In den Wartungsplänen hinterlegen Sie Ihre regelmäßigen Wartungen, Inspektionen und Kalibrierungen von Prüfmittel.

Änderungen nehmen Sie immer in der Arbeitsversion vor. Wenn Sie mit der Änderung fertig sind, wird der Wartungsplan freigegeben. Die vorherige Version wird automatisch unter Historie abgespeichert und kann nicht mehr geändert werden.

Damit sind Sie in der Lage, auch strenge Anforderungen an die Nachvollziehbarkeit von Änderungen zu gewährleisten.

Der Intervallkatalog

Im Intervallkatalog legen Sie alle benötigten Wartungs-, Inspektions- und Kalibrierintervalle an.

Sie können die Intervalle entweder zeitlich (z.B. wöchentlich, monatlich, usw.) oder nach Betriebsstunden, Takten und Zyklen anlegen.

Über die beim Intervall hinterlegte Toleranz steuern Sie das Verhalten der Aufträge. Ein Auftrag wird zum Plantermin abzüglich der Minustoleranz automatisch freigegeben. Wenn der Plantermin zuzüglich der Plustoleranz überschritten wird, bekommt der Auftrag den Status „überfällig“.

Beliebig viele Wartungspläne pro Objekt

In Quality Workflow Instandhaltung ordnen Sie die erstellten Wartungspläne ganz einfach einem oder mehreren Objekten zu. Damit profitieren Sie von einem geringen Änderungsaufwand bei mehreren gleichen Maschinen, weil Sie eine Änderung nur mehr an einer Stelle vornehmen müssen.

Bei Bedarf hinterlegen Sie beliebig viele Wartungspläne beim Objekt. Zum Beispiel einen für die vorbeugende Wartung, einen für die Überprüfung der Sicherheitseinrichtungen und einen für die Kalibrierung der eingebauten Messeinrichtung.

Selbstverständlich können Sie alle Einstellungen für die Auftragserzeugung für jeden Wartungsplan extra vornehmen.

Die Auftragserzeugung

Quality Workflow erzeugt alle Aufträge für Sie automatisch nach den im Wartungsplan hinterlegten Intervallen. Bei Bedarf können Sie aber jederzeit einen manuellen Auftrag anlegen, bzw. einen vorhandenen kopieren und abändern.

Mit dem Startwert in den Terminierungsparametern sind Sie in der Lage, Aufträge über mehrere Objekte zu einem Stichtag zusammenzufassen. Diese recht praktische Funktion hilft Ihnen, die Besuche externer Wartungsfirmen zu reduzieren.

Mit dem Vorlauf bestimmen Sie, wie weit in der Zukunft Quality Workflow Ihre Aufträge erzeugen soll.

Sämtliche Änderungen am Wartungsplan werden automatisch in die geplanten, noch nicht freigegebenen Aufträge übernommen, sodass der Änderungsaufwand für Sie minimal bleibt.

Aufträge

Neben der klassischen Abarbeitung von Aufträgen bietet Ihnen Quality Workflow die Möglichkeit zur Verwaltung gefundener Mängel. Ein Auftrag lässt sich erst dann abschließen, wenn der Mangel beseitigt wurde.

Alle Auftragsdokumente, Nachweise, Fotos, usw. hinterlegen Sie als Datei direkt beim Auftrag. Somit reduzieren Sie das Papierarchiv und sparen Suchzeit.

Das Vieraugenprinzip beim Auftragsabschluss stellt sicher, dass nur befugte Personen einen Auftrag abschließen.

Über das integrierte E-Mail Messaging werden die betroffenen Personen auf Wunsch mit E-Mails über freigegebene und fällige Aufträge sowie über Auftragszuweisungen benachrichtigt.

Ersatzteile und Fremdleistungen

Ersatzteile und Fremdleistungen pflegen Sie zentral im Teilestamm. Optional werden die Teile auch von Ihrem ERP-System automatisch übernommen.

Bereits im Wartungsplan können Sie die wahrscheinlich benötigten Ersatzteile hinterlegen. Beim Auftrag buchen Sie dann die tatsächlich benötigten Teile.

Die Funktion „Einmalteil“ ermöglicht es Ihnen, nur einmalig benötigte Ersatzteile oder Fremdleistungen direkt im Auftrag anzulegen.

Die Materialwirtschaft

Quality Workflow verfügt über ein eigenes Materialwirtschaftsmodul, mit dem Sie neben Ihren Ersatzteilen und Fremdleistungen auch die Lagerhaltung durchführen. Zu jedem Ersatzteil können Sie bevorzugte Lieferanten hinterlegen und klassifizieren. Über die Bestellung buchen Sie die angelieferten Teile in ein beliebiges Lager zu.

Quality Workflow unterstützt Multi-Lager über mehrere Werke hinweg. Damit können Sie auf einen Blick erkennen, ob ein benötigter Ersatzteil eventuell in einem anderen Werk verfügbar ist.

Meldungen

Die Meldungsfunktion hilft Ihnen bei der Verwaltung aller außerplanmäßigen Ereignisse. Meldungen werden an eine zuständige Person weitergeleitet um dort  bearbeitet zu werden.

Fotos, Reparaturnachweise, usw. hinterlegen Sie einfach als Datei bei der Meldung.

Bei Bedarf können Sie aus einer Meldung einen oder mehrere (Instandsetzungs-) Aufträge erzeugen.

Auch für Meldungen gibt es das Vieraugenprinzip, um sicherzustellen, dass nur befugte Personen eine Meldung abschließen.

Die Zeiterfassung

Über die Zeiterfassung geben die Mitarbeiter Ihre Arbeitszeiten ein. Zeiten können Sie entweder auf einen Auftrag oder direkt auf ein Objekt buchen.

Wahlweise können Sie die Zeiten mit von – bis eingeben, oder nur die benötigten Stunden. Eine eigenes Recht im Berechtigungssystem erlaubt es Ihnen, dass eine Person für jemand anderen Zeiten erfasst.

Über den bei der Person hinterlegten Stundensatz ermittelt Quality Workflow die Arbeitskosten.

Auswertungen

Im Auswertemodul analysieren Sie Aufträge, Meldungen, Arbeitszeiten und Kosten ganz einfach. Sie können jede Auswertung nach unterschiedlichsten Bedingungen filtern und diese Filter zur späteren Verwendung speichern.

Die ermittelten Daten werden als Tabelle und als Grafik dargestellt, und lassen sich auf Knopfdruck in Excel oder als PDF ausgeben.

Quality Workflow unterstützt Säulen-, Balken, Linien-, Kreis-, Ring-, Flächen- und Radardiagramme.

Kostenloser Testzugang

Sie möchten Quality Workflow testen ?
Fordern Sie unseren kostenlosen Testzugang an!

© Copyright Quality Workflow GmbH 2017